Theaterstück über „Juller“ Hirsch

Zwei Mal deutscher Meister, Olympiateilnehmer, erster „Star“ im deutschen Fußball, Soldat im Ersten Weltkrieg, dann nach Ausschwitz deportiert und getötet. Dem Leben von Julius „Juller“ Hirsch widmet sich nun das Theater der Jungen Welt Leipzig. Premiere ist am 8. April, zehn weitere Bundesligastädte folgen: http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-84424.html

csm_129979-unbenannt-1_a69cfbe9db

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s