Kopfball Hrubesch…

UnbenanntIn einem kampfunbetonten Spiel unterlag die U12 Deutschlands der U21 Portugals mit 0:5. Trotz intensiver Vorbereitung (Bittencourt: „Jetzt ausscheiden, macht keinen Sinn!“) überraschte Trainer Ribbeck mit der Herausnahme von Offensivdauertalent Meyer, damit Hofmann auf der Bank noch mehr einnicken konnte. Warum man sich in einem Halbfinale nach einem Gegner wie Portugal richtet anstatt selbst das Spiel zu machen, kann wohl nur Löws Joachim beantworten, der gegen Italien einst ja ähnliche Gedankenströme zu verzeichnen hatte. Man weiß es nicht. Dabei wusste Flicks Hansi beim Stand von 0:3, dass man „mehr über außen kommen“ müsse. So wie früher. Mit Libero. Und dann bis zur Grundlinie…Flanke Kaltz…Kopfball Hrubesch…Bittencourt Gelb-Rot! „Was jetzt zählt ist Olympia 2016!“ frohlockt Locke Simon. Dann gegen Ibrahimovic. Dann gegen die Welt. Dann kann Ginter nach eigenem Stellungsfehler nochmal den Arm heben und beim Stand von 0:5 auf Hand reklamieren. Rio, wir kommen! 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s