Kuchen-Eklat bei Man City

1901168_767975099909111_2960484353050509948_nDer personifizierte Mittelfeldmotor Yaya Toure bekam zu seinem 31. Geburtstag nur einen Kuchen seitens des Vereins, jedoch ohne persönliche Glückwünsche der Klub-Eigentümer. Dazu sein Berater Dimitri Seluk: „Aber als Roberto Carlos Geburtstag hatte, bekam er vom Präsidenten Anschi Machatschkalas einen Bugatti.“

Völlig zu Recht sagen wir! Mit seinem erst kürzlich Anfang April verlängerten Vertrag bis 2017, mit wöchentlicher Aufwandsentschädigung von 260.000 Euro, muss Yaya fast 6 (!) Wochen sparen, um sich einen „Bugatti Veyron“ leisten zu können (Listenpreis: ca. 1,5 Mio Euro). Der wäre doch wohl mindestens mal drin gewesen zum 31. Geburtstag!

Yaya, wir fühlen mit dir!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s