Mustafi endlich nominiert

Es ist nun etwa ein halbes Jahr her, als wir mit unserem Serie-A Experten Florian Simon über Shkodran Mustafi sprachen: „Es wird Zeit, dass Löw den Jungen sieht. Als 92er Jahrgang bei Sampdoria Genua gesetzt zu sein, ist nicht vielen jungen Innenverteidigern vergönnt. Dass in diesem Kontext ein Westermann als ewige Alternative gilt, beweist, dass Löw den Tellerrand Bundesliga nur für Khediras und Özils verlässt.“ Nun ist Mustafi endlich gegen Chile nominiert. Und wie sich DFB-Trikots anfühlen, dürfte er inzwischen wissen.

Mustafi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s