Tresentipp-Sieger Tommy Schwinzer

gewann die DVD “Fussball Fieber – 11 Filme auf dem Platz”. Tommy tippte das irische Gigantentreffen Limerick FC gegen FC Shelbourne 1:0 und stopfte somit fünf Punkte in die Gesamtwertung seines Kontobeutels. Er schreibt:

„Verehrte Furchen-Oberhäupter, sehr geehrte Spender, Gönner und Förderer, hochachtungsvolles Furchenvolk!

Als Neuling im Furchen-Etablissement war das Highlight der irischen Liga einer meiner ersten Tresentipps. Die vorangegangen Matches verfehlte ich knapp. Wahrscheinlich lag es an meinen zu exakten, teilweise stundenlangen Recherchen im Vorfeld der Spiele. Ich weiß es nicht. So verlegte ich mich bei diesem Tipp auf’s Kontern. Sprich, unvorbereiteter Langholz-Fußball der Extraklasse! Ich habe kaum einen Ball angenommen und meinen Tipp mehr dem Zufallsprinzip, der mageren Torausbeute Limericks und des noch schwächeren Gesamtzustandes Shelbournes überlassen. „Klares Ding!“, sagte ich mir: „1:0 Heimsieg!“.

1460178_772377582779021_2034169187_n

(Die Übergabe: rechts „Hammer“ Tommy, links Furchenredakteur Dickel)

So stand ich an jenem Mittwochabend, bei nasskaltem Wetter im Innenhof einer Mehrfamilienwohnungssiedlung in Mitten Osnabrück-Downtowns und wollte so nah wie möglich am ja mittlerweile schon legendären Furchen-Liveticker dabei sein. Der Senf lief mir im wahrsten Sinne des Wortes von meiner Pappschachtel immer wieder in die Ritzen meiner Tastatur.

Dann plötzlich drückt der leicht favorisierte Gastgeber die Enter-Taste. Torschütze ein echter Neuner, mit dem Namen eines Rebellen: Rory Gaffney ballerte mit seinem 5. Saisontor sich selbst, Limerick und natürlich mich, gen Fußball- bzw. Tresentipp-Olymp.Die restlichen 60 Minuten Spielzeit wurde das Wetter ungemütlicher und ungemütlicher. Mir machte es wenig aus. Nein, mittlerweile fühlte ich wie einer der 1.584 zahlenden Zuschauer und betrachtete den durchschnittlichen Marktwert der Startelf (40.909 €) mit einem ganz anderen Auge. Aus dem Auge eines Limerick Ultra-Supporters, für den es neben Heimsiegen nur noch schönere Auswärtssiege mit legendären Busfahrten gibt.

Aber um ehrlich zu sein: Das Spiel war scheiße. Es war langweilig und auf unter-„irischem“ Niveau. Nichtsdestotrotz hab ich das Ding geholt und bin stolz zu einer Reihe erlesener Tresentipp-Sieger zu gehören. Vielleicht wird man mich eines Tages postum in die Furchen-Hall-of-Fame aufnehmen. Weil dieser Tipp mehr erforderte als Recherche. Nämlich Zufall!

Verehrte Furchen-Oberhäupter, sehr geehrte Spender, Gönner und Förderer, hochachtungsvolles Furchenvolk, ich bin stolz darauf Teil einer großartigen Entwicklung zu sein. Macht so weiter und so fort. Das DVD-Present „Fussball-Fieber“ (mit den 11 besten Fußball-Filmen aller Zeiten; u.a. „Der Ball ist verdammt rund“) ist mittlerweile zu einem Klassiker meiner umfangreichen Sammlung lederthematischer Filme geworden und ein wahres Ausstellungsstück meiner Vitrine (neben dem legendären Heimspielsieg in der E-Jugend gegen den VfL Ockenhausen; Endstand: 26-0, Eigene Tore: soweit konnte ich damals noch nicht zählen).

Mit sportlichen Gruß, „moin Herrmann“,

Tommy Schwinzer

—> Danke Tommy für die Zeilen! Außerdem danken wir unserem Unterstützer des “Tresentipps”, der Zahnarztpraxis Dr. Nadine Marburger aus Erndtebrück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s