Werkselfdiskurs mal anders

„Wir wollten dem Leser bei dem Projekt die Möglichkeit geben durch Interaktionen via Webreportage tiefer in die Story einzutauchen“. Die beiden Journalistik-Studenten Mathias und Benedikt untersuchten die Fanszene des FC Ingolstadt. Man muss also kein Werksclub-Prophet sein um zu erahnen, dass Identitätsprobleme und DNA-Suche keine minderwertigen Alltagsthemen sind. „Praxisarbeit“ heißt es im Universitären, „Reportage“ im Szenischen. Und genau dies ist den Jungs mehr als gelungen. Lesens-Sehens-Hörenswert!

Hier der Link: http://journalistik.ku.de/projekte/schanzer/

Ingolstadt_Projekt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s