Tresentipp-Gewinner Norbert Windeck ("Sperren ohne Ball")

gewann das Buch „Sichere Siege: Fußball und organisiertes Verbrechen oder wie Spiele manipuliert werden“ von Declan Hill. Norbert tippte Al-Ahli vs. Al-Hilal 1:0. Er schreibt:

Tatsächlich gewonnen. Als ich das erste Mal vom „Tresentipp“ hörte, dachte ich: Ein wirklich guter Name für eine Kneipen-Empfehlungs-App! Aber das nur am Rande. Denn ich habe gewonnen. Zusammen mit 2 seelenverwandten 1:0-Tippern, deren Expertise der meinigen ähnlich sein muss. Prädikat: Tippfüchse! Frei nach Berti Vogts heißt es also beim 7. Tresentipp: „Die Breite an der Spitze ist dichter geworden!“

Der Dankeschön-ich-freue-mich-wirklich-sehr-Text würde hier und heute wahrscheinlich auch etwas euphorischer ausfallen, wenn es nicht zufällig um Al-Ahli und den ägyptischen Fußball ginge. Schreckliche Bilder in der letzten Woche, einfach nicht vorstellbar, dort im Stadion gewesen zu sein. Hoffen wir, dass wir so eine Instrumentalisierung des Sports durch die Politik nie wieder erleben müssen. Es gehört nicht unbedingt zu diesem freudigen Anlass hier, aber ein paar Worte wollte ich dann doch darüber verlieren. Soviel Zeit muss sein.

Zeit zum Lesen werde ich mir in den nächsten Tagen dagegen nehmen, um mich meinem Preis – dem bestimmt ausgezeichneten Buch „Sichere Siege“ von Declan Hill – zu widmen. Dass man bei einem Tippspiel ein Buch über Wettbetrug und manipulierte Spiele gewinnt, lässt natürlich Vermutungen sprießen, wie es zu diesem „überraschenden“ Ergebnis kommen konnte. Ich möchte hiermit versichern, dass ich zu keinem Spieler oder Funktionär der beiden Teams jemals Kontakt hatte. Aber die Möglichkeit ein Spiel zu verschieben, um den Tresentipp zu gewinnen, hatte ich durchaus in Betracht gezogen. Vielleicht beim nächsten Mal.

Den Kontakt pflegen werde ich aber definitiv weiterhin zur Schottischen Furche. In Interviews heißt es häufig „Ich muss der Mannschaft heute ein riesiges Kompliment machen“ – endlich kann ich diesen Satz auch mal benutzen. Weiter so! Es war mein erster Tresentipp und ich habe gewonnen. Da darf man sich ruhig auch schon mal freuen, aber dann gilt es auch diesen Trend zu bestätigen. Wofür ich hiermit schon mal garantieren möchte. Mittippen möchte ich an dieser Stelle aber trotzdem allen wärmstens ans Herz legen, vielleicht geht’s euch ja wie mir!

Bis zum nächsten Klassiker verbleibe ich mit einem Zitat des großen Horst Hrubesch:
Ich sage nur ein Wort: Vielen Dank!“

Wir danken unserem Unterstützer und Förderer des “Tresentipps”: Zahnarztpraxis Dr. Nadine Marburger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s